zurück zur Liste




Kursnummer : 482/18
Anmelden

Stille Post -


Impulstag Rhythmik


Studierende, Absolventen von Rhythmikstudium oder -weiterbildung, Teilnehmende aus Rhythmikgruppen
Dozent/innen:
Hilde Kappes
Prof. Dorothea Weise
Kerstin Wehmeyer
Termin: 13.10.2018
Ort: Räume der Landesmusikakademie Berlin
Gebühr 41,50 Euro 
Anmeldeschluss 28.09.2018
Kurszeiten 13.10.2018  11:30 - 19:00
Vom Flüstern zum Singen, vom Stehen und Lauschen zum Laufen und Fauchen, von der Realität zur Fantasie – das Kinderspiel „Stille Post“ mit seinen vieldeutigen Veränderungen und der Lust an unvorhersehbaren Abwandlungen ist Impulsgeber für einen Workshop- und Begegnungstag Rhythmik. Die DozentInnen lassen sich von dem Titel zu je einem Kurz-Workshop inspirieren. Anschließend gibt es Gelegenheit zum weiteren Kennenlernen und Austausch zu fachlichen Themen.
Der Impulstag Rhythmik ist keine primär anwendungsbezogene Fortbildung, sondern bietet Gelegenheit Rhythmik einmal wieder für sich selbst zu erleben und soll darüberhinaus auch Impuls für eine intensivere Vernetzung der (Berliner) Rhythmiker/innen mit Ausblick auf eine jährliche Wiederholung der Veranstaltung sein.


11:30 Begrüßung
11.45 - 13:00 Workshop 1
14:00 - 15:15 Workshop 2
15:30 - 17:00 Workshop 3
17:15 - 19:00 Austausch, Infos aus der Rhythmik

Workshop mit Dorothea Weise

Mind the gap – move the gap!
Einer der aufregendsten Momente im Kinderspiel „Stille Post“ fand für mich immer in der kurzen Phase statt, in der ich das mir sinnlos erscheinende Gehörte nachzuahmen versuchte, und mir beim eigenen Zuhören mögliche Bedeutungen oder Klangassoziationen aufblitzten. Die Zeit schien sich zu dehnen. Diese Momente von Offenheit bei gleichzeitig intensiver Verbindung zu dem, was gerade geschieht, aufzusuchen ist Thema dieses Workshops mit dem Fokus auf Bewegungsimprovisation.

Workshop mit Hilde Kappes
RhythmikerInnen und Rhythmiker sind eingeladen einen Kurzworkshop zu machen über die „Stille Post im eigenen Körper“. Man nimmt etwas am eigenen Körper wahr und hört vielleicht nicht richtig hin oder versteht es kaum, man interpretiert es irgendwie erstmal bis es vielleicht zu etwas geworden ist, was es gar nicht war…vielleicht lachen wir, finden es lustig, übertrieben oder falsch und manchmal spüren wir, dass wir noch ruhiger lauschen müssten. Mit den Mitteln der Rhythmik und dem Handwerkszeug aus Somatic Experiencing nach Peter Levine widmen wir uns in diesem Workshop der Orientierung im Raum mit Fokus auf den Körper und seine Empfindung (focussin nach Gendlin), so dass das Nervensystem und der Rhythmus zwischen sympathischem Reagieren und parasympathischem Reagieren flexibler werden kann, zu hohe Aktivierungen aufgespürt werden und wir mehr Stabilität und Sicherheit und vor allen Dingen Ruhe in uns selbst finden. Atem und Stimme werden gleichwertig bewusst dazu beitragen.

Workshop mit Kerstin Wehneyer
Details folgen



Anmelden





Das ganze Jahr auf einen Blick!

Das komplette Programmheft mit allen Fortbildungsangeboten zum anschauen und downloaden finden Sie hier: Jahresprogramm 2018 (pdf, 7 MB)

© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222