zurück zur Liste




Kursnummer : 111/18
Anmelden

DIY-Effektgeräte selber löten -


Baut euch eure eigene Livesounddesign Box!


Bastler/innen, Technikbegeisterte, DJs, Sounddesigner/innen, Interessierte
Dozent/innen:
Manuel Richter
Termin: 29.09.2018
Ort: Räume der Landesmusikakademie Berlin
Gebühr 139,00 Euro  (ermäßigt: 99,00 Euro)
Für den Noise To Brain Adapter bitte den Normalpreis buchen. Für die Pedale bitte den ermäßigten Preis buchen.
Anmeldeschluss 14.09.2018
Kurszeiten 29.09.2018  11:00 - 19:00
In diesem Do-It-Yourself Workshop kann unter Anleitung eines von 3 Geräten selbst gebaut werden. Wir bieten zwei Gitarren-Verzerrer und ein Digital-Oszillator (VCO) für das System der Eurorack Modular-Synthesizer an. Löt-Ausrüstung und Werkzeuge werden zur Verfügung gestellt. Grundkenntnisse im Löten sind hilfreich, aber im Grunde sind die Schaltungen auch von Anfängern zu bewältigen.

Gerät #1: Kaputt Monkey Fuzz
Dr Fuzz ist echt heftig und klingt extrem eigenständig. Er eignet sich für Gitarre und Bass ebenso, wie für Beats und Synths. Sein Klangspektrum reicht von dezentem Zerren bis zu völlig harschem Fuzz-Sound und kreischenden Klängen dank Power-Starving und Feedback-Schleifen in der Schaltung.

- Separater Bypass für die Starving Funktion + Status LED
- 2 Regler zur Einstellung des Fuzz-Sounds (Starve & Boost)
- 1 Regler zur Einstellung der Ausgangs-Lautstärke (Fuzz only)
- 2 Schalter für unterschiedliche Clipping- und Feedback-Einstellungen
- Solide und zuverlässig wie ein Panzer - Langlebige Kondensatoren, Buchsen und Schalter

Demo Video mit Gitarre: https://youtu.be/JNzCr3Emjig Zerstören von Beats: https://soundcloud.com/leafaudio/kaputt-monkey-fuzz-beats

Gerät #2: Hairy Bastard Fuzz
Der Hairy Bastard ist ein Clone des Wolly Mammoth Fuzz, welcher im Original gleich mal mit 279€ in die Tasche langt. Eher für Gitarre und Bass geeignet, weniger für laute Signale. Ein eher warmer und voll klingender Fuzz Verzerrer mit schönen Bässen.

- Status LED
- 2 Regler zur Einstellung des Fuzz-Sounds
- 1 Regler für die Klangregelung (EQ)
- 1 Regler zur Einstellung der Ausgangs-Lautstärke (Fuzz only)
- Solide und zuverlässig wie ein Panzer

Demo Video mit Gitarre: https://youtu.be/9crEBy3AfbQ

Gerät #3: Noise To Brain Adapter mk2
Der NTBA (mk2) wird der Nachfolger unseres erfolgreichen NTBA sein und erst im Winter 2017/18 fertig werden. Daher ist dieser Text (Zeitpunkt Sommer 2017) ggf. nicht ganz auf dem neusten Stand und wird online später aktualisiert.
Der NTBA ist ein multifunktioneller Oszillator (VCO) und ein Schweizer Taschenmesser für Deinen Modularsynth. Er hat 12 Modes, organisiert in 4 Gruppen:

1) Squarewave PWM Modes mit eingebauten LFOs
2) Chiptune Modes
3) FM Modes & CV gesteuertes Noise
4) Trigger Modes
Der NTBA vereint viele Funktionen in einem Gerät und ist daher
a) gut für Einsteiger
b) spart eine Menge Geld im Vergleich zu Einzelmodulen.
Viel Funktion für schmales Geld: Rechteck VCO, FM, Noise, S/H Tone Generator, Clock Switcher, Clock Divider, Trigger Cluster Generator, Random Trigger Clouds.

Der NTBA ist recht komplex, daher empfehlen wir den kompletten Soundcloud Audio Guide (s.u.) zu hören.

Eine Karte mit Überblick über alle Modes der mk1 Version kannst Du hier herunterladen: www.papernoise.net/papernoise-cheatsheets

Soundcloud Audio Guide der mk1 Version mit vielen Details zu den einzelnen Modi in englisch: https://soundcloud.com/leafaudio/sets/ntba-audio-guide

Demo Video der mk1 Version: https://youtu.be/gVRzgcdHnSs



Anmelden





Das ganze Jahr auf einen Blick!

Das komplette Programmheft mit allen Fortbildungsangeboten zum anschauen und downloaden finden Sie hier: Jahresprogramm 2018 (pdf, 7 MB)

© Landesmusikakademie Berlin | welcome@landesmusikakademie-berlin.de | Straße zum FEZ 2 | 12459 Berlin | Tel. 030-53071-203 | Fax -222